Inhaltsverzeichnis

Anmerkungen

Die mit einem * gekennzeichneten Beiträge waren bislang nicht auf dieser Webseite enthalten, wurden jedoch sämtlich in der ICH-Zeitung veröffentlicht.

Erstmals einbezogen wurde der Interviewausschnitt aus der Jugendradio-DT-64-Sendung Ausstieg aus der DDR (weitere Ausschnitte aus diesen Sendungen: hier) sowie die Videodokumentation „Psychische Ursachen der ökologischen Krise“.

Die durchgestrichenen Buch-Beiträge ließen sich aus urheberrechtlichen Gründen nicht für die Webseite übernehmen.

Im August 2016 habe ich im Kapitel „Natürliche Geburt“ zwei kurze Video-Interviews mit Ruth Priese ergänzt.

***

0. Vorab

Ich und der ich e.V. von Andreas Peglau

Zu diesem Buch von Andreas Peglau

 

1. Der Ausgangspunkt. DDR 1990

Epilog von John Erpenbeck

„ … aber die Weltverbesserer kamen nicht weit.“ Aus Briefen von Petra Licht, Sabine Hammer, Katrin Laux, Winfried Himmer, Sabine Stieler, Udo Wieczoreck, Cornelia Hockarth, Karen Truschzinski, Cornelia Wetzel

Unsere „Unfähigkeit zu trauern“ Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Selbsterkenntnis oder „Flucht nach innen?“ Eine Frage an Rudolf Bahro

Ausstieg aus der DDR * Hans-Joachim Maaz im Gespräch mit Andreas Peglau über das, was von der DDR in uns bleibt (Ausschnitt aus der Jugendradio-DT-64-Sendung vom 1.10.1990)

„… wie ich 23 Jahre lang im Westen und ein Jahr im Osten gelebt habe.“ * Ein Brief von Gitti Götz

 

2. Rückblicke

Stasi-Liebe. Eine Kurzgeschichte von Friedhelm Sroke

Sind wir alle potentielle Stalinisten? Die psychischen Grundlagen der DDR-Gesellschaft Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Psychoanalyse und Marxismus von Sigmund Freud

„Nackt unter Wölfen“ oder „Wolf unter Wölfen“? Ein Psychoanalytiker im KZ Buchenwald Ernst Federn, befragt von Andreas Peglau

Gesäuberter Antifaschismus. Nachbemerkungen zum Gespräch mit Ernst Federn von Andreas Peglau

„… Schuld oder Nichtschuld der Deformierten …“ Aus Briefen von Volker Hesse und Stefan Kunzelmann

Eingesperrt von meinen Befreiern. Inhaftiert in Buchenwald 1943-45 und 1945-48 von Robert Zeiler

Psychiatrie in der DDR – die Entnazifizierungslegende von Ernst Klee

„Die Angst vor der Einsamkeit bedrohte mich mehr als das Leben in der Psychiatrie“ Aus Briefen von Heike W. und Udo Wieczoreck

Sehr widersprüchliche Gefühle. Zu Walter Wuttke-Gronebergs BuchMedizin im Nationalsozialismus“ von Andreas Peglau

„Ich wäre vermutlich tot. Ich bin laut Aussage von Ärzten schizophren.“ Aus einem Brief von E.L.

Lebensunwertes Leben? Teil 1: Euthanasie in Nazideutschland von Andreas Peglau

Die Massenpsychologie des Faschismus von Wilhelm Reich

Was würden Sie tun, wenn in diesem Land eine faschistische Regierung an die Macht käme? Eine Frage von Andreas Peglau, Antworten von Friedhelm Sroke, Roland Gorsleben, Heiko Kußmann, Karin und Rolf Siegel, Thomas Schuberth

Adolf Hitler – eine biographische Skizze von Erich Fromm

Lebensunwertes Leben? Teil 2: Wurzeln der Euthanasie von Andreas Peglau

„Gegen diese Entwicklung wehre ich mich als behinderter Mensch …“ Aus Briefen von Berthold Pleiß und Andrea Keller

Das Ende einer sexualfreundlichen Kultur. Täter, Opfer und Motive der Hexenverfolgung Ottmar Lattorf, befragt von Tanja Braumann

„ … den Schlüssel allen Übels.“ Aus Briefen von Frank Herzog und Angela S.

Von der Wüste ins Patriarchat – vom Patriarchat zur Weltverwüstung. James DeMeo´s Saharasia-These vorgestellt von Tanja Braumann und Andreas Peglau

Am Anfang waren die Mütter. Matriarchat – die herrschaftsfreie Gesellschaft? Heide Göttner-Abendroth, befragt von Tanja Braumann

„… viele Fragezeichen …“ Aus einem Brief von Ruth Priese

 

3. Ausblicke

Psychische Revolution und therapeutische Kultur. Vorschläge für ein alternatives Leben Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

„… warum wir doch nicht ganz verzweifeln.“ Aus Briefen von Andreas Jost und Martha Meutes

Eine Schmusegeschichte

 

3.1 Natürlichere Geburt

Das Ungeborene – ein ganzheitliches Wesen von David B. Chamberlain

Paradiesische neun Monate? Frühe Prägungen zur Gewaltbereitschaft aus Sicht der vorgeburtlichen Psychologie Ludwig Janus, befragt von Andreas Peglau

Schwangerschaft, Geburt und Selbststeuerung von Eva Reich

Bastian – aus dem Tagebuch eines Neugeborenen von Peter Segler

Meine abgebrochene Hausentbindung von Susanne Lüderitz

Ein Sumpf von falschen Vorstellungen. Warum alternative Geburtshilfe lebensgefährlich ist von Walther Prinz

„Der Gipfel an Gängelei und ärztlicher Überheblichkeit …“ Reaktionen auf den Artikel von Walter Prinz Aus Briefen von Heinrich Hillmann und Ines Brock

Geburt ist keine Krankheit 16 Empfehlungen der WHO

Die Crede-Prophylaxe. Ein brutaler Willkommensgruß für Neugeborene und seine Alternativen von Susanne Wittmann

Ein erfüllter Traum. Bericht von einer „natürlichen Geburt“ von N. B.

Warum Babys weinen und Kann man Babys verwöhnen? – zwei Kurzinterviews mit Ruth Priese

 

3.2 Mehr Begleiten, weniger Erziehen

Warum sieht er mich so an? Eine Beobachtung von Sabine Zelazo

Kindersoldaten in Mozambique. Möglichkeiten der Traumatherapie von Antje Cyrus

Gewalt und Kindheit. BRD heute – aus der Sicht eines „Kinderschützers“ Georg Kohaupt, befragt von Andreas Peglau

Antiautoritäre“ Erziehung – was wollte Alexander Neill wirklich? von Carola Luniak

Summerhill heute von Matthew Appleton

Wir machen eine Kinderschule! Die „Aktive Naturschule Taschenberg“ von Thomas Schuberth

Lebensgestaltung-Ethik-Religion. Gedanken zu einer alten Sehnsucht, einem neuen Schulfach und einem zukunftsweisenden Streit von Kathrin Panier

„Die Charaktermauer“. Zur Psychoanalyse des Gesellschaftscharakters in Ost- und Westdeutschland * Eine Pilotstudie der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft bei Primarschullehrerinnen und -Lehrern

Wir fordern das Wahlrecht für Kinder! Eine Verfassungsbeschwerde der Kinderrechtsgruppe K.R.Ä.T.Z.Ä. und ihr vorläufiges Ende

„…besser das ganze Mehrheitsprinzip in Frage zu stellen…“ Offener Brief an K.R.Ä.T.Z.Ä. von Öff Öff

 

3.3 Sich selbst helfen: zusammen und allein

Selbsthilfgegruppen-ABC Michael Froese, befragt von Andreas Peglau

Möglichkeiten und Grenzen der Selbstanalyse Lutz von Werder, befragt von Andreas Peglau

Geschichte und Methoden der Selbstanalyse von Lutz von Werder

Keine Behandlung in Reinkultur. Die „Notizenmethode“ von Ernest Pickwort Farrow

Sich Frei-Schreiben: 4 Beispiele

Mario A.: Die Suche nach einem Schlüsselerlebnis. Tagebuchaufzeichnungen

A. Nonym: Weihnachtsgeschichte

Iris R.: Erinnerung

Hanka Rieschel: Zu meinem 40!

 

3.4 Therapie: sich helfen lassen

Vorsicht, Psychoboom! Ratschläge für Psychotherapie-Interessierte von Andreas Peglau

„… Selbsterfahrung ist nicht gleich Psychoanalyse.“ Aus einem Brief von Hans Menne

Die Sprache des Körpers Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Reif für die Matte. Therapiebericht von Sabine Krell

Freiheit – keine Angst vor nix und niemand! Bilanz einer Primär-Therapie von Katrin Laux

Anna: „Das Leben macht mehr Spaß so.“ Eine Fallgeschichte von Heike S. Buhl

Erster und letzter Brief an einen Körpertherapeuten von L. H.

Angst vor der Angst. Therapie-Nachbetrachtungen von Hanka Rieschel

Besuch uns doch mal. Eine Kurzgeschichte von Kai Becker

Helfen und nicht heilen * Stephan Becker im Gespräch mit Andreas Peglau über psychoanalytische Sozialarbeit

 

3.5 Freiere Sexualität, Partnerschaft und Liebe

Vom Nutzen der sexuellen Enthaltsamkeit für den sozialistischen Aufbau von Rudolf Neubert

Zur sexuellen Aufklärung der Kinder. Offener Brief an Dr. M. Fürst * von Sigmund Freud

Hindernisse für Lust und Liebe Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Die Phasen des Orgasmus von Wilhelm Reich

Die kosmische Überlagerung. Wilhelm Reichs „Funktion des Orgasmus“ von Volker Knapp-Diederichs

Eine Einladung an die Männer. Über Sabine Lichtenfels´ BuchWeiche Macht“ von Andreas Peglau

Eifersucht gehört nicht zur Liebe von Sabine Lichtenfels

Wege der Liebe von Alexandra Kollontai

„… von Frauen wie mir bedroht fühlen …“ Aus einem Brief von Marion Krieg

Ich kann nicht mehr warten, bis du mich verstehst von Tanja Braumann

Mythos Männermacht von Warren Farrell

Polaritäten. Ein Gedicht von Rumi und „… Dokumente patriarchalischer Tradition …“ Aus einem Brief von Jessica Bräg

Jeder hat den Partner, den er verdient Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

 

3.6 Gemeinschaftlicheres Wohnen, Arbeiten und Leben

Therapie – und was dann? von Kathrin Ullrich

„.. gescheitert in erster Linie aus mangelnder Toleranz.“ Fünf Jahre in einer kleinen Gemeinschaft von Kathrin Ullrich

Der junge Fürst * von Marie von Ebner-Eschenbach

„Das therapeutische Prinzip leben …“ Gruppentherapie, Konfliktfähigkeit und Gemeinschaftserfahrungen Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Der Ausstieg. Eine Kurzgeschichte von Margarethe Augenmond

Von einem, der (sich) auszog und das Fürchten lernte. Kommune-Erfahrungen in der „Aktions-Analytischen Organisation“ von Jürgen Fischer

Das ZEGG – fünf Jahre Experiment für eine gewaltfreie Lebenskultur von Leila Dregger

Lebensgarten Steyerberg: ein lebendiges Chaos von Ulrike Feher

Sozialistische Inseln in einem kapitalistischen Meer? Im Land der Kibbuzim * von Detlef Balke

Über kommunitäre Subsistenzwirtschaft und ihre Startbedingungen in den neuen Bundesländern von Rudolf Bahro

Das Projekt Pommritz. Rudolf Bahros Ideen in der Praxis von Andreas Peglau

„Wertungen eines Unbefugten“ und „Dagegensein genügt nicht“ Aus Briefen von Roland Gorsleben, Friederike Hill und Thomas Schuberth

Die „Kulturinsel Einsiedel“. Von der Schwierigkeit, Kunst, Natur und Geldverdienen zu verbinden Jürgen Bergmann, befragt von Andreas Peglau

Ich bin Deutsche“ Ein Brief von Christiane Böhme

 

3.7 Ganzheitlichere Medizin

Zur Kritik und Apologetik der Marktwirtschaft im Gesundheits- und Sozialwesen von Ernst Luther

Potentiell lebenserhaltend. Über den „großen Gesundheits-Konz“ von Andreas Peglau

Krankmachen statt Heilen – Ärzte, Medikamente und Impfungen im Dienste der Schulmedizin von Franz Konz

AIDS. Eine Kontroverse von Thomas Held und Manfred D. Kuno

Heilen ohne Feindbild von Hans-Jürgen Achtzehn

Das Beispiel Krebs von Manfred D. Kuno

Gesundheit unterstützen statt Krankheiten bekämpfen Heiko Lassek, befragt von Andreas Peglau

Der Orgon-Akkumulator und andere Anwendungen der Lebensenergie von Bernd Senf

Erfahrungen mit der Behandlung schwerstkranker Menschen von Heiko Lassek

Besser leben lernen trotz Diagnose HIV positiv von Heike S. Buhl

 

3.8 Gerechtere Ökonomie

Arbeitslosigkeit – Frust oder Chance? Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

„… kein Grund für uns, sich einen Makel einreden zu lassen.“ Aus Briefen von Janett Köber, Ilse Tack, Ines Kohlmann, Hanka Rieschel, Heidi Schwaneberg, Norbert Werth, Sonja Dietrich, Dieter Wangler

Der Aufschwung von John Erpenbeck

Marketing-Orientierung und Wertewandel. Psychische Folgen der Marktwirtschaft, Teil 1 von Rainer Funk

„… eine Diktatur höchsten Ausmaßes“ Ein Brief von Marion Krieg

Marketing-Orientierung und Wertewandel. Psychische Folgen der Marktwirtschaft, Teil 2 von Rainer Funk

Zeitbomben auf dem Finanzsektor. Zu Bernd Senf´s Buch „Der Nebel um das Geld“ von Andreas Peglau

Globalisierung – eine Falle? von Andreas Peglau

Ökonomie als Wahnsystem Bernd Senf, befragt von Andreas Peglau

Die Zukunft der Arbeit von Jeremy Rifkin

Nachtgesicht von Hermynia zur Mühlen

Altes Denken löst keine neuen Probleme. Demographie und 21. Jahrhundert Parviz Khalatbari, befragt von Andreas Peglau

Auf Kosten der Dritten Welt? Über Siegfried Kohlhammers gleichnamiges Buch von Andreas Peglau

Über „die neuen Grenzen des Wachstums“, ein Buch von Donella Meadows, Dennis Meadows und Jorgen Randers von Andreas Peglau

Die nächste Revolution von Donella Meadows, Dennis Meadows und Jorgen Randers

 

3.9 Weltbilder. Neu- und Wiederentdeckungen, Erkenntnisse und Irrtümer

„Wissen“-schaft? Über Ignoranten und Fälscher mit Doktorhüten von Andreas Peglau

Verwunderliche Verwunderung. Eine Erwiderung auf den Beitrag „Wissen“-schaft? von John Erpenbeck

Geistige Evolution und neue Kultur. Die Suche nach dem Zentrum und die Antwort, die wir heute geben können von Dieter Duhm

„… uraltes Wissen wird wieder zugänglich“ Aus einem Brief von Jutta Remus

Das Prinzip Verantwortung auf indianisch. Über zwei sich ergänzende Bücher von Andreas Peglau

Das Licht des Lebens von Dagny und Imre Kerner

„… das Glück der Menschen und Hühner …“ Aus einem Brief von Thomas Labentz

Psychische Ursachen der ökologischen Krise I * Statements von Hans-Joachim Maaz, Bernd Senf, Rudolf Bahro

Psychische Ursachen der ökologischen Krise II * Videodokument der Veranstaltung mit Hans-Joachim Maaz, Bernd Senf, Rudolf Bahro vom 24.3.1992

Über den Förster und Erfinder Viktor Schauberger und das Buch „Lebendes Wasser“ von Andreas Peglau

Fließendes Geld und Heilung des sozialen Organismus. Gemeinsamkeiten zwischen Silvio Gesell, Viktor Schauberger und Wilhelm Reich von Bernd Senf

Gaia – die Erde ist ein Lebewesen. Ansichten eines Geowissenschaftlers von James Lovelock

Halte durch von Gerhard Gundermann

Himmelsakkupunktur – bioenergetische Erkrankung und Heilung des Organismus Erde von Bernd Senf

„… Abgleiten in esoterisches Geschwafel …“ Aus Briefen von Carola Grundmann

Gott oder Götzen Dorothee Sölle, befragt von Tanja Braumann

Körpertherapie und Spiritualität Hans-Joachim Maaz, befragt von Andreas Peglau

Gott ist X. Erich Fromms Theorie vom Gesellschafts-Charakter und der Rolle der Religion von Rainer Funk

Weltall, Erde, Ich. Über sinnvolles Handeln innerhalb einer widersprüchliche Einheit von Andreas Peglau

Wann? * von Rio Reiser